Erste Premiere ist rum…

und es war wunderschön. Eine anstrengende Angelegenheit wird das noch werden. Mein Weihnachtsmärchen ist das in diesem Jahr. Denn bis Ende Dezember sind das einige Vorstellung. Und alle schon ausverkauft. das Buch ist anscheinend ein Klassiker. Für die Bühne mussten wir aber noch einiges daran arbeiten. Der Autor hat eine nicht wirklich spielbare Fassung geschrieben. War mehr ein copy und paste des Buches. Benutzen konnte man das nicht. Keine Vorgänge oder ähnliches. Keine tiefe der Figuren zu erkennen. Also war das mehr eine Neuerfindung der Geschichte. Zeitweise mussten wir aufpassen und ins Original schauen, um überhaupt den Urtext zu nutzen. Die ersten 10 Minuten sind durch die Probenarbeit improvisiert, erst dann beginnt die Geschichte, wie sie auch im Buch ist.
Für die Zeit des Stückes brauche ich echt kein Fitnessstudio. Ich schwitze zwei T-shirts durch und bin jedesmal platt.
Termine gibt es bis März erstmal. Schaut mal vorbei, wir sehen uns…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.